Büchertipp: DIE VERLORENEN SCHUHE – Gina Mayer


Inge geht es gut. Sie ist gebildet, hübsch und die Tochter eines reichen Bauern mit großem Gut in Schlesien. Sie ist verlobt und führt ein schönes Leben. Wanda geht es nicht gut. Wanda ist Fremdarbeiterin, Polin, groß und plump wie ein Mann, hat ihre Familie verloren. Die beiden sind grundverschieden und gehen der anderen aus dem Weg. Aber es herrscht Krieg. Das bekommt sogar Inge mit. Als die Rote Armee immer näher rückt müssen die beiden sich zusammen tun und flüchten. Weg von zu Hause, heißt es, weg. Im bittersten Winter machen die beiden sich auf eine abenteuerlich Reise von Schlesien bis hin nach Bayern.
Das Buch ist eine wunderschön einfühlsam geschriebene Geschichte, in der man sich sofort in die Zeit des zweiten Weltkriegs reinversetzt fühlt. Schwierige Begriffe werden erklärt und auch so erfährt man viel Hintergrundgeschehen. Man fiebert mit den beiden jungen Frauen bis zur letzten Seite mit. Vor allem für jüngere Leser ist es am Anfang ein wenig schwierig sich in den Text zu versetzen können, da es schon eine schwierige Sprache ist. Aber nach den ersten Seiten klappt es immer besser.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *