Rezept: Apfeltartes

Diese schnellen Apfel-Tartes sind perfekt zu Ostern, oder beim Kaffeetrinken. Einfach und schnell zuzubereiten:

Für 6 kleine Tartes braucht man:
1 1/2 rechteckig ausgerollter, fertiger Blätterteig
60 g zerlassene Butter
1 EL Zucker
3 Äpfel, entkernt und in Scheiben geschnitten
1/2 TL Zimt
2 EL brauner Zucker
1 EL Zitronensaft

Den Ofen auf 180° vorhitzen.
Die Teigplatten mit der Butter bepinseln, in 6 Stücke schneiden und diese in 6 Muffinformen drücken, den überstehenden Teig abschneiden und dann den Teig in den Förmchen mit Zucker bestreuen.
Die Äpfel mit Zimt, braunem Zucker und Zitronensaft vermischen und auf die mit Teig ausgelegten Formen verteilen.
Dann 20 min im Ofen backen, oder so lange, bis die Äpfel weich und der Teig knusprig sind.
Tipp:Besonders gut schmecken die Tartes mit Vanilleeis oder Schlagsahne!

[nach Donna Hay; Schnelle Küche mit Stil]

© C.K.

6 Comments

  1. Anonymous April 1, 2010

    hmm, die sehen ja lecker aus. macht ihr die auch in "echt"…
    liebe grüße, marcus

    Reply
  2. pauly April 1, 2010

    hey, das sieht lecker aus
    muss ich mal ausprobieren

    Reply
  3. Anonymous April 1, 2010

    muss das rezept direkt für cordu ausdrucken – lass mich dann mal überraschen.

    Reply
  4. Coco und Mathilde April 3, 2010

    Gestern habe ich sie auch mal gemacht- sehr lecker! Bilder kommen auch bald.

    Reply
  5. Anonymous April 15, 2010

    Hallo! Ich habe das mit den Blaettern noch nicht ganz verstanden, man kann doch nicht irgendwelche Blaetter essen. Also was fuer Blaetter (Buche? Birke?)

    Reply
  6. Coco und Mathilde May 25, 2010

    Also, wenns dir gut schmeckt kannst du Teig aus Blättern machen… aber eigentlich meinen wir hier ganz normalen Blätterteig aus dem Kühlregal!
    Übrigens die Tartes auf dem (jetzigen) Bild sind die, die wir selbst gemacht haben.
    Guten Appetit!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *